Kunst • Philosophie • Erlebnis

Der Ort

Die Kleine Kapelle Cöthen, sechzig Kilometer nordöstlich vom Zentrum Berlins, liegt auf einer leichten Anhöhe zwischen Eberswalde und Bad Freienwalde am Landschaftsschutzgebiet Schorfheide-Chorin, Nahe dem Oderbruch, in einem malerischen Feldsteindorf.

Wenn man von Falkenberg durch den Wald den Hügel hinauf und den Bächen entlang das Dorf erreicht hat, erblickt man in seiner Mitte die kleine Kapelle. Das Gebäude wurde wahrscheinlich im 19. Jahrhundert als Hauskapelle der Familie von Jena erbaut. Vermutet wird auch, dass die Anlage aus der Zeit der Choriner Mönch stammt, die im 15. und 16. Jahrhundert hier in der Gegend aktiv waren. Cöthen befand sich von 1454 bis 1542 im Besitz des Klosters Chorin. Im laufe der Jahrhunderte beherbergte sie die Schmiede, die Gutsstellmacherei und dann die Feuerwehr.

Heute

Wir organisieren Ausstellungen moderner Kunst; Gespräche über Philosophie, Politik, Kunst, und Gott und die Welt; Seminare und Kurse. Bewegung und Tanz, Meditation und andere Begegnungsformen finden hier ihren Platz.

kapellenfenster

Inge Gellert, Dr. phil.,

Künstlerin,
praktische Philosophin,
Körpertherapeutin (Embodiment).

Anleitung von kreativen Gruppen in Berlin (Brecht-Haus) und international.

Lehrerin für Körpertheater und Meditation.
Kunstvermittlerin und Kuratorin.

030 - 2031 8222
ingegellert@gmx.de

Erreichbar

Mit der Bahn direkt von Bahnhof Berlin-Lichtenberg bis Falkenberg alle zwei Stunden. Oder mit dem Auto über die B 158 bis kurz vor Bad Freienwalde und bei Platzfelde links abbiegen.

wegskizze coethen